Eintrag 18 - Rückblick (Eintrag 1 - 17)

und eines Tages, werden wir alt sein, 

und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.

 

Und die Geschichten, die wir dann stattdessen erzählen

werden traurige Konjunktive sein wie

 Ein mal bin ich fast einen Marathon gelaufen

und hätte fast die Buddenbrooks gelesen

und einmal wär´ ich beinah bis die Wolken wieder lila war´n noch wach gewesen

Textzitat von Julia Engelmann

denn das Leben, das wir führen wollen,

das können wir selbst wählen,

also lass´ uns doch Geschichten schreiben,

die wir später gern erzähln´.

 

Lass uns möglichst viele Fehler machen,

und möglichst viel aus ihnen lernen.

 

 

Also – los, schreiben wir Geschichten,

die wir später gern erzähl´n.



1. John Holland Weg

September 2016:

Der erste Reiseabschnitt führte uns von der steinerenden Welle über eine sehr rauhe Piste die nur mit einem Allradfahrzeug befahren werden konnte.


2. Der Golden Quest Weg

Oktober 2016

Weitere 965 km führten durch das Outback indem vor 100 Jahren der Goldrausch stattfand


3. Canning Stock

November 2016

Eine der einsamsten und mit fast 2000 km die Längste Outbackpiste ist im australischen Sommer nicht zu befahren. So konnte von uns nur das erste viertel bewältigt werden.


4. Karlamilyi oder Rudall River 

 

Obwohl es der grösste Park in Westaustralien ist, wird dieser touristisch so unbedeutend, so das dieses abgelegen Gebiet kaum besucht wird. Dabei sind dort beeindruckende rotbraune Fels Schluchten und Wasserlöcher in denen man baden kann zu finden. Zwischen den roten Sanddünen und den Grasland begegnet man immer wieder wilden Kamelen und Dingos.

 


5. Die Broome Küste


In der  Pilbara Region, die zu den kaum erschlossenen Gebieten Australiens gehören. Außer Waranen, oder den drei Kilometer langen Eisenerzügen sowie diversen Wasserschildkröten  gibt es hier in diesem wild zerfurchten rauhen Gebiet die ersten Krokodile.

 


6. Gibb River Route in den Kimberly

Dezember 2016

Durch das schwer zugängliche Gebiet im Norden der Kimberleys Region führt die Gibb  River Road. Wir laufen durch eine Wasserführenden Höhle zwischen 5 kleinen Krokodilen und begeben uns auf einer Wasserführenden Strasse entlang des Cockburn Gebirges.


7:  Darwin, und die Nationalparks im Nord Teretorium

Januar 2017

Heftige Regenfälle weichen die Pisten auf, so das diese unbefahrbar werden. Ein steckenbleiben war daher unvermeidlich.  Lichtfiled und Kakadu Nationalpark wurden durchfahren und in Mary River Nationalpark hatten wir eine ernsthafte Begegnung mit einem riesigen Krokodil


8.  Der grosse rote Magische Stein

Februar 2017

Bevor wir den Stein erreichten der als Synonym für Australien steht, gab es noch die West Mc Donnels Range den Hugh River und wir sahen  das "Horse with no name"


9: Garry Junction

März 2017

Endlich endete die regenreiche Zeit und nach Monaten, indem dort keiner mehr fahren konnte, starteten wir als erster die Passage über die kaum bekannte Garry Junction. Auf dieser Strecke gab es nur drei weit abgelegen Aborigini Siedlungen


9. Aus dem Outback zum Meer

Endlich erreichen auch wir die touristischen Höhepunkte wie die Schluchten im Karajini und sehen die verschiedenen Meeresbewohner 


10. Albany und der Süden

April 2017

Wir hangeln uns Sandünen hoch, erkunden Höhlensysteme und erklettern einen riesigen Baum


Zitat Trude Herr:

Niemals geht man so ganz

irgendwas von uns bleibt hier

es hat seinen Platz immer bei dir

 

Seht wir weinen auch

Tränen sind wie Rauch

sie vergehn, dieser Käfig macht uns sonst tot.

 

Dann lass' uns los

 

seht die Welt ist groß

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hildegard + Manfred Heinze (Donnerstag, 15 Juni 2017 21:03)

    Ändere das Leben,
    beginne aber nicht bei den anderen,
    sondern bei dir.
    Unser Leben, unser Glück
    hängt von unserer Einstellung zu uns selbst,
    zu den Mitmenschen und zum Du.

    In diesem Sinne: "Volle Fahrt voraus in die zukünftigen Reisen".
    Liebe Grüße
    Eure Hilde